Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

02.08.2018 13:15

Mitarbeiterbindung durch Weiterbildung

Mitarbeiter binden durch Weiterbildungsmaßnahmen

 

Laut Ergebnissen der TNS Infratest-Studie „Weiterbildungstrends in Deutschland 2017“ halten 86 Prozent der Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen ein attraktives Weiterbildungsangebot für eines der wichtigsten Instrumente zur Bindung von Mitarbeitern. Auch für das Employer Branding sind attraktive Weiterbildungsangebote nützlich.

Im „war for talents“ sind vor allem nachhaltige Strategien, die Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen binden und sich somit positiv auf das Image des Arbeitsgebers auswirken, notwendig. Hierbei spielt die berufliche Weiterbildung in den Augen der Personaler eine wichtige Rolle.

Um das Ziel einer besseren Mitarbeiterbindung zu erreichen, sind gezielte Programme, welche speziell auf den Mitarbeiter zugeschnitten sind, notwendig. Jedoch benötigt der Mitarbeiter hierbei die entsprechenden Rahmenbedingungen während der Weitbildung sowie einen Ausblick darauf, welche Karriereschritte mithilfe der Qualifizierung möglich sind. Durch diese Kombination wird Weiterbildung als Instrument für Mitarbeiterbindung wirksam.

Drei Arten der Weiterbildung von Mitarbeitern

Zusammengefasst gibt es drei unterschiedliche Arten der Weiterbildung von Mitarbeitern. Die informelle, non-formale und formale Weiterbildung. Je nach Weiterbildungsart unterscheiden sich diese in der Intensität und Form.

Die informelle Weiterbildung von Mitarbeitern

Das informelle Lernen spiegelt die einfachste Form der Weiterbildung wider. Diese findet hierbei unstrukturiert und ohne Lehrperson statt. Mitarbeiter können sich z.B. über das Lesen von Fachliteratur, Zeitschriften, etc. weiterbilden. Hierzu muss ein Unternehmen lediglich die nötige Zeit und im Idealfall die nötige Fachliteratur zur Verfügung stellen.

Die non-formale Weiterbildung von Mitarbeitern

Die non-formale Weiterbildung zählt zum Bereich der strukturierten Bildung. Der Lernprozess ist hierbei mittels Zielen und festen Zeiten zielgerichtet und durch eine Lehrperson unterstützt. Bei der non-formalen Weiterbildung ist es möglich verschiedene Zertifikate zu erhalten. Diese sind jedoch im Vergleich zu der formalen Weiterbildung nicht staatlich anerkannt. Zu der non-formalen Weiterbildung zählen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten wie Konferenzen, Seminare, Kurse, etc.

Die formale Weiterbildung von Mitarbeitern

Bei der formalen Weiterbildung steht das Ziel ein staatlich anerkannter Abschluss zu erhalten im Fokus. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Weiterbildung erhalten die Mitarbeiter ein Zeugnis, Diplom oder ähnliche Qualifikationsauszeichnungen. Als Umgebung für eine formale Weiterbildung benötigt es eine staatlich anerkannte Bildungsinstitution. Hierbei werden die Inhalte zielgerichtet und strukturiert, in Verbindung mit einem oder mehreren Lehrenden, vermittelt. Zu der formalen Weiterbildung zählen unter anderem eine Berufsausbildung, Bachelor- / Master-Studium, etc.

Langfristig Mitarbeiter binden

Für Unternehmer steht zur attraktiven Mitarbeiterbindung durch Weiterbildung insbesondere die formale Weiterbildung von Mitarbeitern im Fokus. Hier sind besonders Weiterbildungsangebote rund um die fachlichen Themen IT oder Betriebswirtschaft gefragt. Dahinter stehen Aufstiegsfortbildungen wie etwa zum Techniker und Führungsthemen wie Mitarbeiterführung, Projektmanagement oder Persönlichkeitsentwicklung. Aber auch Soft Skills wie Kommunikation oder Konfliktmanagement sind oft gefragt. Um die Brücke zwischen dem Arbeitsalltag und der formalen Weiterbildung zu schließen bietet das SCMT ein einzigartiges Studiensystem, das Projekt-Kompetenz-Studium (PKS) an.

Die Lösung von SCMT für Unternehmen

Zur gezielten Weiterbildung von Mitarbeitern eines Unternehmens bietet SCMT das Modell - Professional Education Programm an. Im Fokus des Studiums nach dem Professional Education Programm steht ein Projekt, welches während der praktischen Phase durch den Studenten/Mitarbeiter bearbeitet wird. Während dem Studium müssen Mitarbeiter die eigentlichen Aufgaben im Unternehmen nicht vernachlässigen. Das Projekt wird in den Job integriert, wodurch der Mitarbeiter während seiner Weiterbildung nach wie vor den alltäglichen Aufgaben im Unternehmen nachkommen kann.Das SCMT Professional Education Programm

Somit bildet das Professional Education Programm von SCMT die optimale Lösung zur Weiterentwicklung von Potenzialträgern in einem Unternehmen ohne, dass diese das Unternehmen verlassen müssen. Die Mitarbeiter profitieren von der professionellen Betreuung durch Experten aus dem Steinbeis-Verbund und der Individualität der Programme durch einen maßgeschneiderten Unternehmens- und Branchenbezug. Weitere Informationen zu dem Weiterbildungsangebot des SMT in dem Bereich der formalen Weiterbildung finden Sie hier unter den Tabs „Master-Studiengänge“ und „Bachelor-Studiengänge“.

Weitere Möglichkeiten zur Mitarbeiterbindung

Die Form der non-formalen Weiterbildung bietet neben den formalen Weiterbildungsmöglichkeiten ebenfalls großes Potential für Unternehmen zur Mitarbeiterbindung. Durch die Teilnahme an namenhaften Konferenzen inkl. des dortigen Angebots an Workshops und Vorträgen kann ein Unternehmen die Kompetenzen und das Know-How der Mitarbeiter weiter ausbauen und so das eigene Unternehmen für Arbeitnehmer attraktiver darzustellen. Hierbei spielt auch der Erwerb von Zertifikaten eine wichtige Rolle.

Das SMT bietet verschiedene Seminare zum Erwerb von unterschiedlichen Zertifikaten mittels eines praxisorientierten Wissenstransfers. Durch diesen Praxisbezug können Mitarbeiter das gewonnene Wissen nach der Absolvierung des Zertifikats direkt mit in das Unternehmen einfließen lassen. Eine Übersicht über die verschiedenen Zertifikate des SMT finden Sie hier unter dem Tab „Zertifikate“.

Vorteile für Unternehmen - Kostenersparnis durch Mitarbeiterbindung

Die Weiterbildung von Mitarbeitern wirkt sich nicht nur positiv auf die Mitarbeiterbindung aus, sondern hilft dem Unternehmen zusätzlich dabei laufende Kosten zu senken bzw. das Umsatzpotential voll auszuschöpfen.

Durch die Senkung der Fluktuation mittels eines umfangreichen Weiterbildungsangebots für Arbeitnehmer können verschiedene Kosten eingespart werden. Auf Grund der niedrigeren Fluktuation müssen Unternehmen seltener nach Mitarbeitern suchen und können somit Ihre Personalbeschaffungskosten reduzieren. Zudem entfällt der Zeitaufwand zur Einarbeitung von neuen Mitarbeitern und die Opportunitätskosten unbesetzter Stellen können ebenfalls eingespart werden. Hierzu zählen neben unerfüllbaren Aufträgen auch der Verlust von Kunden und Wissen.

Unter Anbetracht der möglichen Einsparungen von Kosten und Zeit, dank der Mitarbeiterbindung durch Weiterbildung, amortisieren sich die Aufwände für die Weiterbildung schnell. Diese sollten somit aus Unternehmenssicht nicht als Kostenstelle, sondern als Investition in die Zukunft des Unternehmens, gesehen werden.

Fazit

Für zukunftsorientierte Unternehmen ist es unumgänglich in die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter zu investieren. Dies bietet Unternehmen eine große Chance dem Fachkräftemangel und der Mitarbeiterfluktuation aktiv entgegenzuwirken. Zudem wird das Know-how im Unternehmen gesteigert und die Wirtschaftlichkeit vorangetrieben.

Sie wollen Arbeitnehmer oder sich selbst beruflich weiterbilden? Nähere Informationen zum Professional Education Program der SCMT finden Sie hier.

Zurück

SCMT Steinbeis Center of Management and Technology GmbH.
Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Zustimmen