Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Handlungsempfehlung für die Roman Mayer GmbH zum Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes im Bereich Dienstleistungen in der Logistik

 

Projektausgangslage: Die Erschließung neuer wachsender Geschäftsfelder wird angestrebt

 

Die Roman Mayer GmbH an den Standorten Augsburg und Gersthofen ist Teil einer Unternehmensgruppe aus der Logistikbranche. Bislang fokussiert das Unternehmen die Abwicklung von Aufträgen im Speditionsbereich. Auf einer Fläche von 10.000 m² werden am Standort Gersthofen insgesamt aber schon neun Kunden logistisch bedient. Dadurch ist die Kapazität des Standortes bereits ausgeschöpft.

In dem Geschäftsfeld E-Commerce konnten bislang keine Kompetenzen aufgebaut werden. Die Anforderungen an die Logistik und der damit verbundene Warenumsatz unterscheiden sich in diesem Geschäftsfeld grundsätzlich von traditionellen Geschäftsfeldern der Branche. Daher ist es für die Roman Mayer GmbH von Interesse, Kompetenzen in diesem wachsenden Geschäftsfeld aufzubauen. Eine Möglichkeit sieht das Unternehmen in einem Projekt, das den Einstieg in den onlinebasierten Warenhandel ermöglicht. Der Standort Augsburg bietet dazu ungenutzte Lagerflächen, deren Kapazität für die Neukundenakquise geeignet ist. Das wird zusätzlich durch die gute Anbindung an die nahegelegene Autobahn begünstigt. Das diesem Umstand zugrundeliegende Projekt muss vor einer Annahme auf dessen Machbarkeit untersucht werden.

 

Zielsetzung des Projektes: Formulierung einer Handlungsempfehlung

 

Das Ziel dieser Thesis ist die Formulierung einer Handlungsempfehlung (HE) für die Roman Mayer GmbH. Dadurch soll die Roman Mayer GmbH abschätzen können, ob das zu behandelnde Projekt, in diesem Fall die Übernahme einer logistischen Dienstleistung der Gepp´s GmbH, für das Unternehmen sinnvoll ist. Des Weiteren soll überprüft werden, inwieweit die eigenen Stärken und Schwächen einen Einfluss auf den Projekterfolg haben. Als elementarer Bestandteil digitaler und hybrider Geschäftsmodelle fließt die Betrachtung und Evaluation der IT-Infrastruktur in die HE ein. Das umfasst sowohl den zu erwartenden Aufwand zur Anbindung der Prozess- und Systemlandschaften, als auch den Aufwand zur Implementierung der Schnittstellen. Alle Ressourcen, wie zum Beispiel Lagerpersonal, Lagerfläche und monetäre Mittel sollen wirtschaftlich und effizient eingesetzt werden. Da das Projekt des potentiellen Auftraggebers Folgeaufträge mit sich bringt, ist die Evaluation der logistischen Umsetzbarkeit von elementarer Bedeutung. Zusätzlich soll die HE einen Beispielcharakter für ähnliche Projekte haben.


Big Picture David Büchele (Quelle: Eigene Darstellung)

 

Projektentwicklung: Analyse der vorhandenen Logistikprozesse und Ableitung der nötigen Maßnahmen

 

Die Thesis befasst sich eingangs mit den theoretischen Grundlagen der Logistik und den gewachsenen Anforderungen an diese Kompetenz. Selbiges wurde für das Prozessmanagement erarbeitet. Die logistischen Prozesse im Lager und die der Warenbewegung wurden anschließend analysiert um deren Umsetzung zu evaluieren. Aus den Ergebnissen einer qualitativen Erhebung in Form eines Experteninterviews wurden Grundlagen für das Pflichtenheft des Schnittstellenmanagements erarbeitet. Dadurch kann der zeitliche Aufwand abgeschätzt werden, der zur Systemintegration benötigt wird. Zusätzlich wurden Anforderungen analysiert, die seitens des Auftraggebers erfüllt werden müssen, um den erfolgreichen Projektverlauf zu garantieren. Neben der technischen Beschreibung des Projekts, wurden die notwendigen Investitionen und die Preisspanne der Dienstleistung analysiert. Aus den vom Kunden bereitgestellten Zahlen der Warenbewegungen aus dem Jahr 2017 wurde anschließend der Stückpreis errechnet, der zur Kostendeckung erzielt werden muss. Darin wurden auch die Vorgaben beachtet, die die Geschäftsführung der Roman Mayer Group hinsichtlich der zu erzielenden Gewinnmarge für Logistikprojekte macht.

 

Mehrwert für die Roman Mayer GmbH: Handlungsempfehlungen für die Umsetzung neuer Geschäftsfelder und die Optimierung des Prozessmanagements

 

Dieses Projekt soll der Roman Mayer GmbH als zuverlässiges Werkzeug bei der Evaluation von Projektangeboten dienen. In erster Linie wird dazu das Projekt der Firma Gepp’s GmbH betrachtet. Dies bietet der Roman Mayer GmbH die Möglichkeit, die Chancen und Risiken des genannten Projekts in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. Zusätzlich wurden die Anforderungen an die Logistik erfasst, die sich durch den Onlinehandel ergeben und von traditionellen Anforderungen abweichen. Aus diesem Grund soll dies der Roman Mayer GmbH im Weiteren als Wissensgrundlage für den Einstieg in dieses Geschäftsfeld dienen. Außerdem bietet das Projekt einen Mehrwert durch die Erkenntnisse, die im Prozessmanagement erlangt werden konnten. Diese können vor einer Projektannahme genutzt werden, um Aufwände abzuschätzen, die mit der notwendigen Prozessanbindung einhergehen. Alle Informationen, die zu den drei Themengebieten Projektevaluation, Onlinehandel und Prozessmanagement erfasst wurden, sollen der Roman Mayer GmbH zusätzlich einen Vorteil gegenüber konkurrierenden Unternehmen der Branche bieten.

 

Mit SCMT zu Ihrem Projekterfolg!
Dr.-Ing. Walter Beck
Geschäftsführung
+49 (0) 711 440 808 - 30

Wissen ist Vorsprung. Und somit der entscheidende Faktor für langfristigen Erfolg. Das SCMT bietet Partnerunternehmen Zugang zu neuen Forschungserkenntnissen, Trends und Innovationen. Es bietet Ihnen wissenschaftlich fundierte Problemlösungen und verschafft Vorteile im globalen Wettbewerb. Um den Wissenstransfer direkt in die Praxis zu übertragen, kooperiert das Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT), das größte Projekthaus im Steinbeis-Verbund, eng mit der School of Management and Technology (SMT), eine Business School der Steinbeis-Hochschule.

Dabei spielt das Projekt-Kompetenz-Studium® (PKS) als ein einzigartiges Studiensystem eine wichtige Rolle. Denn es entsteht für alle Beteiligten eine echte Win-win-Situation – sowohl für die projektgebenden Unternehmen als auch für die projektbearbeitenden Studenten: Im Mittelpunkt steht stets ein innovatives Praxisprojekt.

Zurück

SCMT Steinbeis Center of Management and Technology GmbH.