Xavier Barba - Früher wollte ich Astronaut werden.

Erfahrungsbericht von Xavier Barba

Xavier Barba„Ich wollte als Kind Astronaut werden. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, woher die Idee genau stammt, Astronaut zu werden. Ich vermute aus Filmen:  Ich war ungefähr 6 als ich das erste Mal einen Film über die Weltraumfahrt sah. Die Idee, neue Orte zu sehen, die für fast alle unerreichbar sind, hat mich dann gefesselt.“

Xavier Barba ist Student des Studiengangs Master of Business Engineering. Im Rahmen des Fellowshipmodells absolviert Xavier Barba ein berufsintegriertes, finanziertes und internationales  Studium bei einem Partnerunternehmen des SCMT.

„Nach meinem Bachelorabschluss wollte ich in einem Unternehmen arbeiten und gleichzeitig meinen Master machen. Ich habe mir verschiedene Universitäten angeschaut, die flexible Programme anbieten, aber keines erfüllte ganz meine Erwartungen. Als ich dann vom Projekt-Kompetenz-Studium der Steinbeis-Hochschule Berlin erfuhr, wusste ich, dass es das beste Programm ist, um meine Erwartungen zu erfüllen. Das Programm gibt mir die Möglichkeit einen Master zu machen, für ein Unternehmen zu arbeiten und beides durch die Erarbeitung eines Projektes im Unternehmen zu kombinieren.“

Das Zentrum des Studiums bildet immer eine Projektarbeit, welche Xavier Barba über die gesamte Studienzeit bei einem Projektunternehmen bearbeitet hat. 

„Die Idee des Programms ist es, die in den Vorlesungen erworbenen Kenntnisse durch die Praxisanwendung in einem Berufsfeld zu verstärken. Ich arbeite in der Entwicklung und Optimierung der Logistikprozesse, mit Fokus auf das Thema Mehrweganlagen. Ich habe mir einige Anlagen angeschaut, um deren Verbesserungspotenzial zu erkennen. Dabei habe ich ein standardisiertes Modell entwickelt, welches meinem Projektunternehmen als Leitfaden für künftige Projekte dienen kann.“

Durch das berufsintegrierte Prinzip kann Xavier Barba sowohl für sich als auch für sein Projektunternehmen viele Mehrwerte erarbeiten.

„Ich bin der Meinung, dass die Summe aller Erfahrungen und Soft Skills, die ich bei der SHB und SCMT erworben habe, mir nun eine klare Grundlage geben, um in jedem Unternehmen in einer ausgezeichneten Art und Weise Leistung zu bringen. Das Programm hat mir insgesamt geholfen, über den Tellerrand hinaus zu schauen und gab mir den Impuls, Lösung auch an Orten zu suchen, an die ich niemals zuvor gedacht hätte.

Für mein Projektunternehmen konnte ich den Weitblick erweitern und neue Ideen mit einbringen.“

Neben einem sehr praxisnahen Studienkonzept, welches zusätzlich diverse Auslandsseminare beinhaltet, ist es vor allem die Nähe zu den Lehrkräften, die stets aktuelle Themen diskutieren und den Studenten mit Rat und Tat zur Seite stehen, die das Projekt-Kompetenz-Studium ausmacht.

„Ein Highlight meines Studiums war auf jeden Fall die Qualität der Seminare! Viele Dozenten teilten nicht nur ihr Wissen, sondern auch ihre eigenen persönlichen und beruflichen Erfahrungen mit uns. Dies gab uns eine klare Vorstellung, wie die aktuelle Lage in unserer Umwelt ausschaut. Die Vorträge basieren auf realen Fallstudien, eigenen Erfahrungen und aktuellen Informationen, wodurch jede Gruppendiskussion interessant und wertvoll wurde.“

Studieninteressenten gibt Xavier Barbar einige Ratschläge mit auf den Weg:

„Ich empfehle jedem, es einfach zu versuchen. Es ist erstaunlich wie Theorie und Praxis verzahnt werden können, sodass jedes Thema, welches von den Lehrkräften vermittelt wird, im täglichen Geschäftsleben anwendbar ist. Das hilft, die Konzepte besser zu verstehen und lehrt die Theorie, die Studenten aus den Büchern kennen, in die Praxis umzusetzen.“