Das Fellowshipmodell

Das Fellowshipmodell


Das Fellowshipmodell richtet sich an Young Professionals, die sich als Nachwuchsführungskräfte qualifizieren wollen. Unsere Studienprogramme bieten Hochschulabsolventen (Uni, FH, Duale Hochschule) und Kandidaten mit keiner oder geringer Berufserfahrung die Möglichkeit, sich im Rahmen des Fellowshipmodells sowohl persönlich als auch fachlich weiterzuentwickeln.

So funktioniert das Erfolgsprinzip des SCMT Fellowshipmodells:

Steinbeis-Hochschule BerlinSie absolvieren ein finanziertes, berufsintegriertes und internationales Masterstudium an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Parallel zu den Vorlesungen bearbeiten Sie in einem durch das SCMT vermittelten Partnerunternehmen ein für dieses Unternehmen relevantes Projekt. Für die Bearbeitung des zweijährigen Projektes erhalten Sie vom SCMT ein festes Gehalt. Während Ihres Studiums verbringen Sie einige Seminare an unseren renommierten Partnerhochschulen im Ausland, wodurch Sie Ihre sprachlichen als auch interkulturellen Kompetenzen vertiefen.

Die Projekte können in den verschiedensten Geschäftsbereichen und Abteilungen eines Unternehmens durchgeführt werden.

Innerhalb des Fellowshipmodells haben Sie somit die Möglichkeit, ein internationales und nach FIBAA akkreditiertes Masterstudium zu absolvieren und gleichzeitig den Einstieg in das Berufsleben zu realisieren.

Folgende Studiengänge stehen im Rahmen des Fellowshipmodells zur Auswahl:

Mehrwerte des Fellowshipmodells

Unter dem Motto „Finanziert, Berufsintegriert und International“ ermöglichen wir Young Professionals den Einstieg in das Berufsleben zu realisieren und gleichzeitig ein finanziertes und internationales Masterstudium zu absolvieren. Selbstverständlich bieten sich Ihnen aber viele weitere Vorteile mit dem Fellowshipmodell:

1. Finanziert

Für die Bearbeitung des zweijährigen Projektes erhalten Sie vom SCMT ein Gehalt in Höhe von insgesamt 42.000,- Euro. Reise- und Unterbringungskosten während der Seminare werden übernommen.

2. Berufsintegriert

Im Rahmen des Projekt-Kompetenz-Studiums unterstützen wir Sie durch die wissenschaftliche Ausbildung und Betreuung bei der Realisierung innovativer Aufgaben und Projekte in einem Unternehmen. Damit erwerben Sie während Ihres Studiums relevante Berufserfahrung.

3. International

Die Seminare an unseren internationalen Partnerhochschulen ermöglichen Ihnen fachliche als auch persönliche Erfahrungen zu sammeln und vertiefen Ihre sprachlichen und interkulturellen Kenntnisse. Neben der Vermittlung theoretischer Kenntnisse erhalten Sie während ihres Aufenthaltes an den Partnerhochschulen ein umfangreiches Angebot an neuen Eindrücken über den „way of business“ in anderen Kulturen. Gezielt ausgewählte Gespräche mit Unternehmern, Managern und Diskussionsrunden ergänzen das Programm.

4. Direkte Wissensanwendung

Erst die nutzbringende Umsetzung von Wissen schafft Wert. Mit dem Projekt-Kompetenz-Studium setzen Sie Ihr neu erworbenes Wissen direkt in einem Unternehmensprojekt um und dokumentieren es in Ihrer Masterthesis. Dabei werden Sie durch Coaches und Berater des Steinbeis-Netzwerkes professionell begleitet.

5. Erstklassige Perspektiven

Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern ist sehr hoch („War for Talents“) und nimmt weiter zu. Dies ist unabhängig von wirtschaftlichen Zyklen. Als Absolvent der SHB steht Ihnen ein weites Betätigungsfeld offen, in dem Sie sich in idealer Weise für spätere Führungsaufgaben empfehlen können. Durch die Praxisorientierung schaffen Sie sich zudem ein interessantes Bewerberprofil und damit beste Ein- und Aufstiegschancen.

6. Bereicherndes Networking

Während Ihres Studiums profitieren Sie vom Austausch mit anderen Fellows und den Erfahrungen aus anderen Unternehmen. Auch nach dem Studium bietet Ihnen SCMT Zugang zum großen Alumni-Netzwerk und darüber hinaus zum weltweiten Steinbeis-Netzwerk.

7. Akademische Qualifikation

Sie werden von Dozenten aus Praxis, Wissenschaft und Forschung betreut und profitieren von unseren Kontakten zu international renommierten Partnerhochschulen und Partnerunternehmen. Nach erfolgreichem Studienabschluss erhalten Sie einen staatlich anerkannten und international nach FIBAA akkreditierten Masterabschluss.

Vertragskonstellationen

Vertragskonstellation des Fellowshipmodells

Im Zentrum des Fellowshipmodells steht das Projekt, welches Sie während der Praxisphasen in Ihrem Unternehmen bearbeiten:

  • Das SCMT schließt mit dem Projektunternehmen über die Programmlaufzeit einen Projektvertrag
  • Der Fellow erhält vom SCMT einen Anstellungs- und Studienvertrag
  • Zwischen Fellow und dem Projektunternehmen bestehen keine direkten vertraglichen Verbindungen

Bewerbungsprozess und –frist

Für unsere Studiengänge gibt es keine Bewerbungsfrist. Wir nehmen ganzjährig Bewerbungen entgegen. Bei erfolgreicher Bewerbung werden Sie zum nächsten Studienbeginn zugelassen. Das Projekt beim Partnerunternehmen kann aber flexibel gestartet werden. Wir empfehlen, die Bewerbung 4 – 6 Monate vor dem gewünschten Studienbeginn einzureichen.

Im Bewerbungsprozess durchlaufen Sie folgende Schritte:

  1. Online-Bewerbung: In unserem Onlineportal erstellen Sie ein Profil auf Deutsch und Englisch. Hier stellen Sie auch Ihre Bewerbungsunterlagen bereit. Unser Team der Studienberatung prüft anschließend Ihre Daten.
  2. Ein SCMT-Mitarbeiter führt mit Ihnen ein Telefoninterview.
  3. Sie werden zum Vorstellungsgespräch bei SCMT in Filderstadt eingeladen. Hier haben Sie ein persönliches Gespräch mit einem der Geschäftsführer. Anschließend bearbeiten Sie zwei Fallstudien auf  Deutsch und Englisch. Bewerber, die im Erststudium einen wirtschaftswissenschaftlichen Anteil hatten, absolvieren zudem noch einen BWL-Test.
  4. Bei erfolgreichem Bestehen der 3 ersten Schritte werden Sie in unseren Fellow-Pool aufgenommen. Unsere Studien- und Projektberater führen dann ein Matching durch, bei dem ein Unternehmen mit einem Projekt für Sie gesucht wird. Alternativ können Sie auch das Partnerunternehmen selbst mitbringen oder suchen.
  5. Sobald ein passendes Projekt für Sie ermittelt wurde, werden Sie zum Vorstellungsgespräch bei dem projektgebenden Unternehmen eingeladen.
Ihr Ansprechpartner

Mareike Kanwischer

+49 (0) 711 440 808 - 21


Nadine Riffel

+49 (0) 711 440 808 - 41