Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Der Bachelor of Science (B.Sc.) führt junge IT-Fachkräfte zum ersten akademischen Abschluss. Der duale Ansatz verbindet praktische Arbeit im Unternehmen mit Seminaren an der Hochschule. Zentraler Bestandteil des Studiums ist ein Projekt: jeder Studierende bearbeitet, parallel zur Theorie ein praxisrelevantes IT-Projekt in seinem Partnerunternehmen und transferiert dadurch theoretisches Wissen in praktisches Können.

Studienaufbau und –laufzeit

Die Regelstudienzeit des Bachelorstudiengangs beträgt 36 Monate. 85 % dieser Zeit verbringen die Studierende im Partnerunternehmen. Das Bachelorstudium besteht aus 16 weitestgehend unabhängigen Modulen, jedes behandelt jeweils ein Themengebiet ( z.B. Datenbanksysteme). Jedes Modul umfasst 4 bis 6 Seminartage (in der Regel Montag bis Freitag).

Der Studienstart findet jährlich im Oktober statt. Unterrichts- und Prüfungssprache ist Deutsch. Einzelne Seminare finden auf Englisch statt.

Sämtliche Termine und Studieninhalte stehen zu Beginn des Studiums bereits fest, was Ihnen optimale Planungssicherheit ermöglicht. Während aller Module werden obligatorische Prüfungen abgenommen. Prüfungsformen sind schriftliche Prüfungen, Cases und Transfer-Reports.

Exemplarischer Studienverlauf des Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik

Abschluss

Programmakkreditierung nach Akkreditierungsrat durch die FIBAA

Nach erfolgreichem Studienabschluss verleiht die Steinbeis-Hochschule Berlin den staatlich anerkannten akademischen Abschluss »Bachelor of Science – B.Sc.« . Der Studiengang ist nach Akkreditierungsrat durch die FIBAA programmakkreditiert.

Für den Abschluss als Bachelor of Science werden 180 Credit Points nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben.

Inhalte

Im Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik werden wichtige Wissensinhalte vermittelt. Hierbei bilden die Module Wissenschaftliches Arbeiten und Projektmanagement eine übergreifende methodische Basis.

Das Studium vermittelt eine Summe aus Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen auf höchstem Niveau. Neben Vorlesungen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften werden den Studierenden wichtige Soft Skills und Methoden vermittelt.

Unter anderem werden folgende Bereiche während des Studiums abgedeckt:

Fachkompetenzen:

  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik
  • Verteilte Systeme
  • Informatikrecht
  • Volkswirtschaft
  • Allgemeine Betriebswirtschaft
  • Finanzmanagement
  • Serviceorientierte Architekturen und Softwareinfrastrukturen
  • Objektorientierte Programmierung
  • Personalwirtschaft

Methodenkompetenzen:

  • Projektmanagement
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Wirtschaftsmathematik, Statistik & Logik
  • Grundlagen der Programmierung
  • IT-Service-Prozesse
  • Datenbanksysteme
  • Auswahl und Integration von Softwarelösungen und Systemen

Alle Module sowie deren Inhalt sind der Studien- und Prüfungsordnung zu entnehmen.

Studienorte & Termine

Die Seminare in Deutschland finden in Stuttgart, Memmingen und Berlin statt. Am Studienstandort Memmingen finden praktischen Seminare wie Programmierung java, php Datenbanksysteme, Business Intelligence statt. Hierzu wurde eine eigene IT-Infrastruktur aufgebaut.

Eine Übersicht über die aktuellen Termine erhalten Sie hier.

Zulassungsvoraussetzung

Um zum Studium zugelassen zu werden, gelten folgende Voraussetzungen:

  • Abitur, Fachhochschulreife und mind. 2 Jahre Berufserfahrung (idealerweise in Form einer Berufsausbildung) oder Mittlere Reife, abgeschlossene Berufsausbildung und danach mind. 3 Jahre Berufserfahrung oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Meister, staatlich geprüften Techniker, Betriebswirt, Wirtschaftsinformatiker oder einer vergleichbaren Ausbildung
  • Das Vorliegen vollständiger Bewerbungsunterlagen
  • Die Zustimmung bzw. Entsendung durch ein Partnerunternehmen (falls der angehende Studierende nicht bereits durch ein Partnerunternehmen beschäftigt wird, wird dieser interessierten Unternehmen vorgestellt. Mit Zustimmung des Partnerunternehmens erfolgt dann die Zulassung zum Studium).
  • Nachweis über Berufsausbildung (IHK-Prüfungszeugnis, Abschlusszeugnis der Berufsschule, Ausbildungszeugnis des Betriebes)
  • Darüber hinaus wird die Eignung der Bewerber in einem persönlichen Gespräch festgestellt:
  • Allgemeines Bewerbungsgespräch
  • Erfolgreiches Absolvieren des Auswahlverfahrens

Investition

Die Studieninvestition für das drei jährige Studium beinhaltet alle ausbildungsrelevanten Ausgaben und beträgt monatlich 600 Euro zzgl. MwSt. Nicht enthalten sind Verpflegungs- und Unterbringungskosten. Die Studieninvestition und Reisekosten werden in der Regel vom projektgebenden Unternehmen getragen. Unternehmen zahlen eine monatliche Vergütung an den Studierenden.

Ihr Ansprechpartner

Julian Rapp

+49 (0) 711 440 808 - 62

Jetzt bewerben!Zum Webinar