Master of Science in Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)

Der Fachbereich der Wirtschaftsinformatik versteht sich als interdisziplinäres Bindeglied zwischen den Betriebswirten und der Informationstechnologie eines Unternehmens.

Im berufsintegrierten Master of Science Studium mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik werden Ihnen Kenntnisse über die neuesten Informationstechnologien vermittelt. Sie lernen die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge eines Unternehmens kennen und wie diese mit geeigneten Informationsmanagementtechnologien unterstützt werden können.

Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums können Sie in den Unternehmen die Geschäftsprozesse mitbestimmen und diese durch den Einsatz von modernen Informationstechnologien gestalten.

Studienaufbau und –laufzeit

Die Regelstudienzeit umfasst eine Gesamtdauer von 24 Monaten. Die erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen werden Ihnen in 17 Seminarwochen praxisrelevant vermittelt. Davon werden einige Seminarwochen im Ausland an unseren international renommierten Partnerhochschulen durchgeführt.

Eine Seminarwoche umfasst in der Regel sechs Seminartage, jeweils von Montag bis Samstag.
Während aller Seminarmodule werden obligatorische Prüfungen abgenommen. Prüfungsformen sind schriftliche Prüfungen, Präsentationen und Transferarbeiten. Unterrichts- und Prüfungssprache sind  Deutsch und Englisch.

Die erste Durchführung des MWI wird im Herbst 2016 angeboten und anschließend einmal pro Jahr starten. Unabhängig von dem Seminarstart kann die Projektarbeit im Unternehmen jederzeit begonnen werden, wodurch Sie das Studium flexibel planen können.

Master of Science in Wirtschaftsinformatik

Abschluss

Nach erfolgreichem Studienabschluss verleiht die Steinbeis-Hochschule Berlin den staatlich anerkannten akademischen Abschluss »Master of Science - M.Sc.«.

Für den Abschluss Master of Science (M.Sc.) werden 120 Credit Points nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben. Zusammen mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss über mindestens 180 Credit Points sind dann die formalen Voraussetzungen für die Zulassung zu einer Promotion gegeben (gesamt 300 Credit Points).

Inhalte

Durch die theoretische Wissensvermittlung und den konkreten Praxisbezug werden Sie als High Potential optimal auf die strategischen und operativen Herausforderungen im Unternehmen vorbereitet. Sie erlangen während des Studiums eine Summe aus Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz auf internationalem Niveau.

Unter anderem werden folgende Bereiche abgedeckt:

Fachkompetenzen:

  • IT-Innovationsmanagement
  • Business Intelligence
  • Industrie 4.0
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Wissensmanagement
  • Cyber Security
  • Strategien in der Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre – Wirtschaft und Recht
  • Marketing und Unternehmensführung

Methodenkompetenzen:

  • Projektmanagement und Organisation:
    • Methoden der Projektplanung und des Projektmanagements
    • Organisationsmanagement
    • Information Management
  • Forschungsmethoden der Wirtschaftsinformatik
  • Statistik

Internationale Kompetenzen:

  • IT Innovationsmanagement
    • Entrepreneurship
    • IT Startups and their ways of thinking
    • Intrapreneurship
    • Innovationsmanagement
    • IT Innovationen für den Geschäftserfolg nutzen
    • Cloud Computing

Studienorte & Termine

Seminare in Deutschland finden in Stuttgart am SHMT oder in Berlin, in den Seminarräumen der SHB, statt.

Die Seminare im Ausland werden in Kooperation mit Partnerhochschulen durchgeführt. Welche Partnerhochschule im Rahmen des MWI besucht wird, ist noch in Planung. Die SMT arbeitet in den Masterprogrammen mit Partnerhochschulen z.B. in den USA, Asien und dem europäischen Ausland zusammen.

Zulassungsvoraussetzung

Um zum Studium zugelassen zu werden, gelten folgende Voraussetzungen:

  • Gut bis sehr gut abgeschlossenes Studium im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften oder (Wirtschafts-)Informatik (Uni, FH, Duale Hochschule)
  • Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (mindestens B2-Niveau)
  • Erfolgreich absolvierte Eignungsprüfung des SCMT
  • Herausforderndes Projekt bei einem Unternehmen (welches durch das SCMT vermittelt, auf Eigeninitiative des Bewerbers gesucht oder vom Bewerber selbst mitgebracht wird)

Investition

Durch das Fellowshipmodell fallen für die Studierenden keine Studiengebühren an. Diese werden durch das jeweilige Partnerunternehmen getragen. Fellows erhalten ein festes Gehalt über die Gesamtdauer des Studiums hinweg.

Ihr Ansprechpartner

Benita Kristen

+49 (0) 711 440 808 - 32

Jetzt bewerben!Zum Webinar