• Studien-Infotag 27. Januar 2018 Stuttgart

Master of Engineering (M.Eng.)

Das berufsintegrierte Masterstudium verbindet Schwerpunkte der Wirtschaftswissenschaften mit Themen der Ingenieurwissenschaft. Es richtet sich speziell an Personen, die bereits ein ingenieurwissenschaftliches oder wirtschaftsingenieurwissenschaftliches Bachelorstudium absolviert haben.

Neben der Vermittlung von Schwerpunkten der Wirtschaftswissenschaften erlangen die Studierenden Know-how aus dem Bereich der Technikwissenschaften, um so ein breites Kompetenzprofil zu erlangen. Zur Auswahl stehen den Studierenden die Vertiefungsrichtungen Production & Materials, Mechatronics and Design und Fügetechnik Kleben.

Der Master of Engineering ermöglicht den Studierenden eine fachliche Spezialisierung und öffnet nach erfolgreichem Studienabschluss die Türen für höhere Positionen in vielen Branchen.

Studienaufbau und -laufzeit

Die Regelstudienzeit umfasst eine Gesamtdauer von 24 Monaten. Die erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen werden Ihnen in 17 Seminarwochen praxisrelevant vermittelt. Eine Seminarwoche umfasst in der Regel sechs Seminartage, jeweils von Montag bis Samstag.

Während aller Seminarmodule werden obligatorische Prüfungen abgenommen. Prüfungsformen sind schriftliche Prüfungen, Case-Studies, Präsentationen und/oder Transfer-Reports. Unterrichts- und Prüfungssprachen sind Deutsch und Englisch.

Das M.Eng. Studium startet zweimal pro Jahr, jeweils im April und September. Unabhängig von dem Seminarstart kann die Projektarbeit im Unternehmen jederzeit begonnen werden, wodurch das Studium flexibel geplant werden kann.

Exemplarischer Studienverlauf des M.Eng.

Inhalte

Durch die theoretische Wissensvermittlung und den konkreten Praxisbezug werden High Potentials optimal auf die strategischen und operativen Herausforderungen im Unternehmen vorbereitet. Sie erlangen während des Studiums eine Summe aus Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz auf internationalem Niveau.

Unter anderem werden folgende Bereiche abgedeckt:

  • Wirtschaftswissenschaften
    • Strategien in der Betriebswirtschaftslehre
    • Volkswirtschaftslehre -  Wirtschaft und Recht
    • Strategies in Business Economics
    • Projektmanagement und Organisation
    • Marketing und Unternehmensführung
  • Technikwissenschaften
    • Fertigungstechnik
    • Konstruktion, Maschinendynamik und Mechanismentechnik
    • Verfahrenstechnik
  • Mögliche Vertiefungsrichtungen
    • Werkstoffe und Produktion (Auszug):
      • Fertigungsverfahren, Prozessgestaltung und Fabrikplanung
      • Werkstofftechnik
    • Mechatronik und Konstruktion (Auszug):
      • Konstruktion
      • Mechatronik
    • Fügetechnik-Klebtechnik in Kooperation mit SCA Schucker (Auszug):
      • Fügeverfahren
      • Klebtechnische Eigenschaften der Fügeteilwerkstoffe
      • Klebstoffe, Funktionsprinzipien und Anwendungseigenschaften

Studienorte & Termine

Seminare finden in Berlin, Dresden, Bremen und Stuttgart statt.

Ein Seminar im Ausland wird an der Oxford Brooks University (Oxford, England) durchgeführt. Ein weiterer Auslandsaufenthalt ist in Planung. 

Zulassungsvoraussetzung

Um zum Studium zugelassen zu werden, gelten folgende Voraussetzungen:

  • Gut bis sehr gut abgeschlossenes (wirtschafts-)ingenieurwissenschaftliches Studium (Uni, FH, Duale Hochschule)
  • Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (mindestens B2-Niveau)
  • Erfolgreich absolvierte Eignungsprüfung des SCMT
  • Herausforderndes Projekt bei einem Unternehmen (welches durch das SCMT vermittelt, auf Eigeninitiative des Bewerbers gesucht oder vom Bewerber selbst mitgebracht wird)

Investition

Durch das Fellowshipmodell fallen für die Studierenden keine Studiengebühren an. Diese werden durch das jeweilige Partnerunternehmen getragen. Fellows erhalten ein festes Gehalt über die Gesamtdauer des Studiums hinweg.

Ihr Ansprechpartner

Julia Nguyen

+49 (0) 711 440 808 - 66

Jetzt bewerben!Zum Webinar